German Flag
Zurück

Depotführung

Lokführer und Experten des historischen Rollmaterials führen durch das Depot, vorbei an «Gotthardlegenden» wie dem «Krokodil» Ce 6/8 II oder der Ae 6/6. Der direkte Kontakt mit der Masse einer Ae 8/14, welche zeitweise gar als grösste Lok der Welt galt, oder der Eleganz der Be 4/6, der ersten elektrischen Personenlokomotive am Gotthard, ist ein beeindruckendes Erlebnis und gehört zu diesem Rundgang. Ihr Guide berichtet vom Wandel der Anforderungen an das Rollmaterial und den daraus resultierenden technischen Umsetzungen. Aus erster Hand erfahren Sie, wie sich Lokomotiven und Wagen am Berg bewährt haben.

Anschliessend geniessen Sie einen Rundgang durch eine Ausstellung mit Plakaten, Plänen, Fotografien und zahlreichen Bahnobjekten fokussiert auf die Geschichte der Bahn und ihrer Auswirkungen auf die Gotthardregion. Entlang eines 30-Meter Modells der Strecke Luzern–Chiasso vermitteln Guides Geschichten rund um Bau und Ausbau, gehen auf den Betrieb hinter den Kulissen ein und zeigen den Wandel in der Art und Weise des Reisens auf. Von den ersten Ideen zur Alpenquerung bis hin zu wichtigen Ereignissen im 20. Jahrhundert, wie den beiden Weltkriegen, werden Bedeutung und Auswirkungen des Norden und Süden verbindenden Eisenbahnverkehrs deutlich.

Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage eine Liste des in Erstfeld remisierten Rollmaterials zu. Für die Anwesenheit sämtlichen aufgeführten Rollmaterials am gewünschten Datum kann keine Gewähr gegeben werden.

Dauer: 120 Minuten
Preis: CHF 20.00 pro Person
Anzahl Teilnehmer pro Gruppe: mind. 10 Personen max. 20 Personen
Treffpunkt: Depot, Lindenstrasse 13, 6472 Erstfeld

Buchen Sie die Depotführung jetzt.